Jobatey & Nida-Rümelin

Cherno Jobnatey & Julian-Nida-Rümelin Philosophie live in der Muffathalle

Jobatey & Nida-Rümelin Philosophie live in der Muffathalle

Jobatey & Nida-Rümelin ist eine philosophische Mitmach-Talkshow – auch zu aktuellen Themen. Die Show ist old school, abgeguckt bei Sokrates „damals auf dem Marktplatz“. Philosoph Julian Nida-Rümelin und Moderator Cherno Jobatey sind von Zuschauern umringt. Ihnen gegenüber ein leerer Hocker und ein Mikrofon. Ein Teil der Aktion wird ins Publikum ausgelagert, neudeutsch: „ge-crowdsourced“.

In den ersten Minuten führen der Moderator und der Philosoph in das Thema der Show ein. Dann muss das Publikum ran: Jeder hat die Möglichkeit, seine Gedanken und Fragen zu diskutieren.

Philosophie übersetzt in die Gegenwart

Jobatey & Nida-Rümelin ist lebensnah, lebensbejahend – ohne zu verflachen. Alle sollen miteinander lachen, Spaß haben, unterhalten werden und etwas lernen können: Junge und Ältere, Leute mit oder ohne Latinum.
Klassiker und deren Ideen beweisen sich als hochaktuell, werden in zeitgemäßer Sprache diskutiert. Alles geht, es funktioniert erstaunlich gut. Der Moderator zitiert John Stuart Mill und kurze Zeit später lachen alle.

Philosophie für alle

Jobatey & Nida-Rümelin ist ganz nahe beim französischen Denker Blaise Pascal: „Sich über die Philosophie lustig machen, das heißt in Wahrheit philosophieren“, und ganz weit weg von Henry Adams Sicht: „Philosophie, das sind unverständliche Antworten auf unlösbare Probleme“.
Jobatey & Nida-Rümelin wurde an einem Samstagabend in der legendären Münchener Muffathalle aufgezeichnet. Eingeladen wurde via Social Media.
Jobatey & Nida-Rümelin erreichte auf YouTube über 120.000 Zuschauer.
Photogalerie

Druckversion