Smarte Fitness

Moderator Cherno Jobatey

Smarte Fitness

Cherno Jobatey erklärt seinen Weg, wie er über 30 Kilo verlor und das Gewicht seit Jahren hält

Mehr Kraft, mehr Energie, besseres Aussehen, Stressabbau, Depressions-Prophylaxe, niedrigerer Blutdruck, verbesserte Blutfettwerte und einen klareren Kopf.  Wer will das nicht. Fitness ist toll, aber mit Arbeit verbunden. Geht es nicht auch ein bisschen leichter? Die Arbeit kann man Ihnen nicht abnehmen. Aber Cherno Jobatey, der mal 125 Kilo wog, 30 Kilo verlor und das Gewicht seit Jahren hält,  gibt in seinem Vortrag ganz handfeste Tipps, wie jeder die Effektivität seines Schaffens und Rackerns steigern kann, wie smarte Fitness hilft, schneller und lässiger ans Ziel zu kommen.

Etwa beim Joggen: Training mit dem „idealen Puls“. Es ist noch nicht allzu lange her, da konnten nur Spitzenathleten sich Herzfrequenz-Messgeräte leisten. Dank der digitalen Revolution gibtsPulsuhren heute auch für’s schmale Portemonnaie und so ist jeder in die Lage versetzt, stets im optimalen Bereich trainieren zu können. Das Konzept des „idealen Pulses“ bezieht sich auf die individuell unterschiedliche maximale Herzfrequenz eines Menschen pro Minute. Es gibt verschiedene Trainingszonen, von denen zwei für’s Training wirklich interessant sind: die Fettverbrennungszone und die Ausdauer-Fitnesszone. In seiner Präsentation erklärt Cherno Jobatey, warum Sie bei welchem Tempo schneller Ihr(e) Rettungsring(e) loswerden. Aber Laufen (oder eine andere Ausdauersportart) ist nur die eine Seite der Medaille.

Etwa beim Training mit Hanteln:  Die guten alten Gewichte sind nicht tot zu kriegen, und zwar die mit hohem Gewicht. Und das hat seinen Grund: Sicher denken gleich alle an Schwarzenegger und dessen gebirgige Arme. Aber Hanteln können mehr. In einer 6-jährigen Langzeitstudie  fanden amerikanische Forscher heraus, dass Frauen die dreimal in der Woche so schwere Gewichte hoben, dass sie nur jeweils 8 Wiederholungen der Übung schafften, am meisten Gewicht und Körperfett verloren, mehr als alle anderen Vergleichsgruppen.

Etwa beim Yoga oder bei Yoga-Artigem: Cherno Jobatey geht auch auf Mash-Up-Fitness-Moden ein:Iron Yoga, ein neuer Trend aus der New Yorker Iron-Man-Szene, das Yoga mit Gewichten kombiniert, sowie die an der Westküste sehr populäre Yogalates oder Yogilates genannte Kombination aus Yoga und Pilates.

Neben den vielen Tipps zur Effektivität geht Cherno Jobatey auch grundsätzlich auf das Phänomen Sport ein, und versucht zu einem Mehr an Bewegung zu bekehren:

Sport macht das Gehirn schneller! Sportliche „Ertüchtigung“ erhöht die Tätigkeit derNeurotransmitter im Gehirn. Stark vereinfacht gesagt: Wir denken schneller und vernetzter. Das führt zu einer erhöhten Konzentrations- und Merkfähigkeit, und diese sollte man sofort nutzen. So lesen viele auf dem Fahrradergometer Zeitungen, Geschäftsberichte oder Bücher. So etwas beim Laufen zu tun, ist nicht jedermanns Sache. Doch warum nicht Theorien rekapitulieren, geschäftliche oder politische Zusammenhänge intensiv durchdenken? Ich kenne viele, die mit Stift oder Diktiergerät laufen, um keinen zündenden Gedanken zu vergessen. Studien beweisen, dass sich Probanden nach dem Sport Zahlen und Wortreihen besser merken können als Vergleichsgruppen, die auf Stühlen saßen.

Sportler können viel mehr essen, ohne die Folgen fürchten zu müssen! Durch regelmäßige Bewegung verändert sich unser Stoffwechsel. Das Training bringt uns „auf Touren“: Wie bei einem Auto, das hochtourig fährt, dreht unser Motor beim Ausdauersport höher als normal. Das bringt dieFettzellen zum Schmelzen. Und das Beste daran: Der Kalorienverbrauch bleibt auch noch Stunden nach dem Training hoch. Denn unsere Muskeln, unsere Zellen müssen das Ganze noch nachbearbeiten, und dafür brauchen sie Energie, die aus den Depots auf unseren Hüften kommt. Trainierte verbrennen bis zu viermal so viel wie Untrainierte! Das bedeutet: Sie könnten eben bis zu viermal so viel essen ohne zuzunehmen, oder Sie essen so viel wie vorher auch und werden dünner.
In Cherno Jobatey’s Vortrag werden nicht nur viele Tricks verraten, es geht auch handfest zur Sache: Cherno Jobatey macht vor, und bittet die Teilnehmer mitzumachen.